Autogenes Training (AT)

Autogenes Training wurde von dem Mediziner Prof. Johannes H. Schultz entwickelt und basiert auf Konditionierung. Über die Vorstellung von vegetativen Funktionen, Konzentration, Atmung und mentalem Training lassen sich spezielle Körperfunktionen so beeinflussen, dass es ein Zustand körperlicher Entspannung und somit des Wohlbefindens erzielt wird.

 

Autogenes Training - lernen Sie es anzuwenden

Zunächst lernen Sie autogenes Training, bei mir in der Praxis anzuwenden – Ich begleite Sie auf dem Weg in die Entspannung und benutze dabei immer die gleichen Techniken - diese erlernen Sie mit der Zeit. 

AUTOGENES Training beinhaltet, dass Sie es selbst und jederzeit für sich anwenden können. Zuhause, am Arbeitsplatz, an der Kasse, in der Bahn… wo auch immer Sie sich ein paar Augenblicke der Ruhe gönnen mögen. Zum Einschlafen, bei Aufregung, vor einer Prüfung oder einem wichtigen Gespräch… Die Anwendung der Technik kann Ihnen dann zur Ruhe und Ausgeglichenheit verhelfen.

 

Autogenes Training - die Methode für Körper, Geist und Seele

Die Anwendung von autogenem Training hat das Ziel sich auf Ihren Gemütszustand (Sie ausgeglichener und ruhiger werden zu lassen) und auf Ihren Körper (Ihr Puls, Ihre Atmung, Ihre Körpertemperatur soll optimal für Sie sein) auszuwirken… und das auch in den für Sie stressigen Situationen.

AT kann als Wellnessprogramm, als Prävention oder um Genesung zu erreichen eingesetzt werden.